Me And My Drummer.

wie letzte woche schon berichtet, durfte ich bei der aufnahme eines „taschenkonzerts“ dabei sein … und zwar bei der großartigen band „me and my drummer„! hier nun ein paar eindrücke …

noch ein paar infos für alle, die „me and my drummer“ nicht kennen … die band besteht aus der sängerin charlotte brandi und „ihrem“ schlagzeuger matze pröllochs, die sich am landestheater tübingen kennengelernt haben … später zogen sie nach berlin, um hier ihr erstes album „the hawk, the beak, the prey“ aufzunehmen …

ein teil von matzes handerwerkszeug.

nach einigen überlegungen wurde der bar-bereich des „e-werks“ zur letztendlich wirklich passenden und coolen location.

steve bei den ersten test-aufnahmen.

charlotte am klavier …

… perfekt begleitet von „drummer“ matze.

ich bin fotograf und kein musiker, deshalb spare ich mir an dieser stelle auführliche gedanken zu dieser band … möchte aber dennoch die worte „stimmgewaltiger minimalismus“ aus einer kritik zum album zitieren! denn das trifft es, meiner meinung nach, perfekt!

… und genau diese art von musik ist es auch, die mich zu begeistern vermag! kein „schnick-schnack“, lediglich ein klavier, ein schlagzeug und eine wunderbare stimme! wer mit so wenigen „hilfsmitteln“ in der lage ist, überragende musik zu machen, der gehört unbestritten zu den ganz großen!

die aufnahme läuft …

ich finde das gesamte album großartig, mein favorit ist und bleibt aber „don’t be so hot„!

viele bilder zu einem „kleinen konzert“. ich konnte mich leider von keinem einzigen foto trennen!
danke an das team von „taschenkonzerte“ und natürlich auch charlotte und matze, dass ich euch fotografisch begleiten durfte! für mich war diese stunde mehr als genial! ein kleines konzert, aber ein großes musikalisches erlebnis!


Kommentar schreiben