Simmentaler Hüftsteak.

diese woche stand eine kleine grillfeier auf dem programm …

egal wo ich mich derzeit befinde, überall werde ich mit lärm gequält. hier der ausblick von meinem balkon. man ist quasi live dabei!

hab die M mal auf ein stativ geschraubt und ein wenig mit langzeitbelichtung rumgespielt. sollte ich wirklich mal machen. nürnberg bei nacht. mal sehen.

you have the right to remain silent!

die fleischlieferung ist da!

julia beim öffnen der edlen fracht! :)

alles wird gut gekühlt!

aber ich muss mich noch gedulden. hier ein paar langweilige bilder während der mittagspause …

muss das sein? nürnberg ist doch eigentlich ne saubere stadt! sieht sowas niemand? nur die besucher, die in der nähe ihr hotel haben?

zwischendurch.

verlagsbaustelle. die dämmung wird angebracht. es geht voran.

feierabend! es kann los gehen. ralph beim zubereiten seiner tomate-was-weiss-ich-salat-kreation! :)

das fleisch. der anblick erinnert mich immer noch an blutkonserven! :)

ist aber wirklich FEINSTE ware!

herr nieber überprüft die temperatur des grills. gleich kanns losgehen.

die ersten steaks landen auf dem grill! wie der name des blogs schon sagt: ich probierte als erstes ein stück vom simmentaler rind. war lecker. aber die anderen sorten waren noch um einiges genialer!

hach! bei dem anblick bekomme ich gleich wieder hunger!

prost!

jeder freut sich auf das fertige stück fleisch!

musik. darf nicht fehlen!

das wetter war auch perfekt!

mahlzeit!

der dj! :)

was hätte ich jetzt gerne noch so ein stückchen fleisch! :)

später schnitt ich noch die übriggebliebenen steaks zu „finger food“ auf. und obwohl das fleisch mehr als „durch“ war … es war unfassbar zart und lecker. so viel zu dem mythos: „gute steaks muss man blutig essen!“ ist gar nicht wahr!

herr nieber entspannt, vor herrlicher kulisse!

herr hofbeck bereitet höchstpersönlich sein „american beef“ zu!

schatten.

ralph hat mich geknipst. hm. entweder ich achte bald wieder ein wenig auf mein gewicht oder muss bald den „verflüssigen-filter“ in photoshop zu hilfe nehmen! :)

herr schmidt. lächelnd. :)

freitag nachmittag. nachfolgend ein paar willkürliche nürnberg-innenstadt-fotos.

dann fing es an zu regnen und ich fuhr mit der u-bahn nach hause.


2 Kommentare

  1.  Guenners  am  8. September 2012 um 17:22 Uhr  

    Was hat sich der Mann auf dem Bild gedacht als er morgens vor dem Kleiderschrank stand? Wahrscheinlich nix, oder?!
    Was musstest du für die zwei posenden Mädels vor dem Handwerkerhof zahlen?

  2.  Bernd  am  8. September 2012 um 17:26 Uhr  

    welcher mann?

    die „mädels“ haben natürlich gerne für mich posiert! :)

Kommentar schreiben