Solitude.

in ulm und um ulm herum … danach in die zweitheimat und ein besuch auf schloss solitude …

donnerstag. ich fahre nach ulm …

… interview-termin mit deutschlands bekanntestem radrennfahrer. (bilder hierzu folgen.)

leider blieb mir, nach dem termin nur wenig zeit, die schöne stadt genauer zu erkunden.

lediglich ein paar eindrücke vom ulmer münster konnte ich noch einfangen.

von ulm aus fahre ich zu caro und komme am späten abend an. es bleibt ein entspannter fernsehabend.

freitag abend. mal wieder ein kurzer abstecher nach metzingen.

auch wenn der parkplatz mittlerweile schon fast leer aussah, es war die hölle los, an diesem tag!

am abend. kuscheln mit micky! <3

danach leckeres abendessen!

den samstag verbrachten wir mal wieder entspannt vor der glotze. und nachdem es diese woche nicht viel neues zu sehen gab, sichteten wir ein paar ältere filme. „spiderman 2 und 3″ zum beispiel. hm. war lange her, dass ich diese filme sah. und während ich teil eins und zwei noch ganz gut finde, ist spiderman 3 letztendlich einfach nur ein schwachsinnsfilm. liegt aber vielleicht auch daran, dass tobey maquire über nahezu kein schauspielerisches talent verfügt. positiv überrascht war ich von „red„. dieser film macht so unendlich viel spaß! sollte man gesehen haben! seichteste unterhaltung, wie sie besser nicht sein könnte, bietet „hangover 2„! fabelhaft! unglaublich bescheuert, aber fabelhaft! einige szenen dieses films sind einfach unbeschreiblich witzig und großartig! ebenso großartig ist wohl „jane eyre„. zwar konnte ich während des films nicht viel damit anfangen, war am ende dafür umso mehr angetan. gute literaturverfilmung, großartig gespielt mit einer überragenden filmmusik. toll!

sonntag. herrlichstes wetter. wir machen einen kleinen ausflug …

unser ziel ist ca. 45 km von caros wohnung entfernt …

… die temperatur könnte besser nicht sein!

angekommen: schloss solitude.

ich.

wirklich schön hier! zeit für eine kleine einkehr.

 

ausstellung? bambi?

zuhause angekommen sind wir hungrig. abendessen!

manchmal wünsche ich mir micky’s leben. immer entspannt, der gute!

montag 5:48 uhr. zeitiger aufbruch nach hause.

und wie immer pünktlich am arbeitsplatz.

danach gleich noch ein paar eindrücke von der verlagsbaustelle sammeln.

ein teil der wände steht bereits. der innenausbau nimmt gestalt an.

wenn ich richtig liege, müsste dies mein zukünftiges büro sein.

überall wird fleissig gearbeitet.

und das war’s auch schon. wieder eine woche vorbei!


Kommentar schreiben