Tiefdruckwochenende.

eigentlich nichts neues: ich habe urlaub und das wetter ist schlecht. aber nicht so schlimm. außer, dass ich keine sonderlich große lust hatte, fotos zu machen …

der abend vor der abreise. mondblick.

freitag. einkaufen in metzingen.

damals waren autos um einiges schöner!

frühstück.

man könnte dieses wochenende durchaus als tv-wochenende bezeichnen. aber was soll man bei 15° und regen schon anderes machen.

und diese filme wurden gesichtet: predators – selten habe ich bei einem film so gut geschlafen. salt – bei dem leider nicht. seichte, schlecht gespielte unterhaltung für die mülltonne. tage des ruhms – eigentlich ein ganz ordentlicher kriegsfilm. buried – erinnerte mich sehr an 127 hours. mit dem unterschied, dass „buried“ um welten besser ist. und zu guter letzt: rachels hochzeit – einer der besten und ehrlichsten filme der letzten zeit.

dann noch ein wenig mit dem hund spielen …

und hinterher ordentlich speisen! faul sein macht hungrig!

noch die letzten regentropfen genießen! ;) – wochendende vorbei.


Kommentar schreiben