Filmtabletten.

filmtabletten. oder tabletten und film.

verschiedene fortbewegungsmittel.

ein wenig aus dem fenster fotografieren oder sich die zeit mithilfe des iPads vertreiben … bahnfahrt.

frühstück im outlet.

wo er wohl hinschaut, der „gute“?

so sieht man aus, wenn man einen zahn weniger im mund hat  …

… und sich – noch dazu – das schienbein an einem betonblock aufgeschlagen hat.

„der krieger und die kaiserin“. ich mag diesen film sehr und bin ein großer fan von tom tykwer, einem der wenigen, wirklich guten deutschen regisseure.

eine auswahl an diversen schmerzbekämpfungsmaterialien. (im hintergrund übrigens das durchaus empfehlenswerte reisekulturmagazin „GAPZ„.)

der hund wird geduscht.

mit anschließender zeckenentfernung. (nicht nur ich musste an diesem wochenende „leiden“.)

caro bereitet eintopf zu … gesund und lecker!

heimreise.


Kommentar schreiben